Aus dem Leben einer Wirtin

Gutes aus der Wirts-Küche

Wirtinnen-Ansichten

Wirtin im Web

Wirtin auf Achse

Dienstag, 21. Mai 2013

Der Koch und der Fußball


In den nächsten 2 Wochen stehen die beiden Großereignisse in Sachen Fußball an und alle, die schon mal im Jägerstüble waren und mit dem Wirt und Koch des Hauses zu tun hatten, wissen, dass er großer FC Bayern Fan ist - er ist sogar Mitglied im Verein!!!
Als die Wirtin ihn vor 31 Jahren kennen gelernt hatte, war Fußball für ihn ein Fremdwort. Nur wenn bei der EM oder WM Deutschland spielte, wurde im Hause Wurth Fußball geguckt, sonst nicht!
Später, im "Gasthaus Adler", lief jeden Samstag-Nachmittag im Nebenzimmer auf "premiere" die Bundesliga. Und einer der Stammgäste an jenen Samstagen war der Junior-Chef (Niggel!) vom "Cafe Alt-Zell", VfB-Stuttgart-Fan und zur Hälfte Italiener, weshalb es immer heißblütig her ging beim Fußball gucken im "Adler". Besonders wenn der VfB gegen den FC-Bayern spielte! Und weil sich dieser Halb-Italiener so herrlich aufregen konnte wurde der Wirt FCB-Fan, nur um "Niggel" zu ärgern! Mittlerweile ist er aber mindestens genauso verrückt mit seinen Bayern wie der Italiener mit seinen Schwaben ;-)

Vor dem Jägerstüble hängt am großen Mast eine FCB-Flagge und jeder Gast der in den letzten Tagen auf den Wirt traf, erkundigte sich nach dem Champions-League Finale am kommenden Samstag. Der Wirt tippt auf 3:0 Sieg für die Bayern (insgeheim hat er aber große Angst vor dem BVB, ihm wären die Madrider lieber gewesen!) und falls sich seine geheimen Ängste bestätigen sollten, muss die Wirtin wohl für ein paar Tage ein Asyl suchen! Denn sie erinnert sich nur zu gut an die Tage nach der Champions-League-Niederlage 1999 im Finale gegen Manchester United: gute Köche spinnen ja anscheinend immer etwas mehr als normale Menschen, aber jene Tage waren jenseits von gut und böse in der Jägerstüble-Küche! Eine Niederlage gegen Dortmund wäre ja noch furchtbarer als gegen Manchester!!! Das will sie lieber nicht über sich ergehen lassen ;-)
Wisst Ihr, was der Wirtin aber noch viel mehr zu schaffen macht? Eine Woche später hat sie das Ganze nochmal vor sich, wenn der FC-Bayern in Berlin gegen Stuttgart kickt! Oh du grausames Wirtinnen-Leben!
Also, wenn ab Sonntag das Jägerstüble geschlossen hat, dann hat der FC-Bayern verloren und die Wirtin ein Asyl gefunden!
Oder sie macht es so, wie ihr heute Mittag ein netter Gast vorgeschlagen hat: den Koch in den Keller sperren, die Wirtin kocht selbst und der nette Gast spielt "Oberkellner" im Jägerstüble!


Aber wenn des Wirtes Wunsch in Erfüllung gehen sollte, gibt's am Sonntag natürlich frische Weißwürscht und einen guten Bayern-Schnaps! Dazu seid Ihr dann herzlichst eingeladen!