Aus dem Leben einer Wirtin

Gutes aus der Wirts-Küche

Wirtinnen-Ansichten

Wirtin im Web

Wirtin auf Achse

Sonntag, 9. Dezember 2012

Frühstück im Jägerstüble


Die Adventswochenenden sind immer gut ausgebucht. Dieses Wochenende ist das Haus voll mit Saarländer, die die Weihnachtsmärkte in Offenburg, Gengenbach und Zell am Harmersbach abgeklappert haben.
Heute reisen alle wieder ab und dann ist das Jägerstüble bis zum nächsten Wochenende wieder leer. Also heißt das für mich, heute noch mal Frühstück richten:
Um 6 Uhr klingelt der Wecker - o.k. - nach Quälerei packe ich es und stehe um halb sieben auf. Wenn ich in die Gaststube runter komme, werden erst mal alle Türen geöffnet und durch gelüftet. Herrlich frisch heute morgen draußen! Dann geht es in die Küche, Lichter an, Herd an, Wasser für Tee aufstellen, Kaffeepulver abwiegen, Kaffeemaschine starten, Backofen für die Brötchen vorheizen und mit dem Brotkorb steige ich die steile Treppe in den Keller um die Brötchen aus dem Tiefkühler zu holen. Diese werden dann auf Backbleche verteilt, in den Ofen geschoben und 15 Minuten gebacken. Nach 10 Minuten schiebe ich noch ein paar Croissants dazu.
Während die Brötchen knusprig werden richte ich die Marmeladen. 3 Sorten haben wir immer, meist sind das Erdbeere, Aprikose und Kirsche. 2 Sorten Joghurt: Himbeere und Natur, sowie die Butter müssen gerichtet werden, Orangensaft und Milch abgefüllt, und Vollkorn- und Bauernbrot geschnitten werden.
Dann kommt die Aufschnittplatte: verschieden Sorten Wurst und Käse, gekochter Schinken und Schwarzwälder Schinken, hausmacher Blut-, Leber- und Bratwurst, Kalbsleberwurst, Schwarzwälder Frischkäse, ein bisschen Gurke und Tomate, roter Paprika und Petersilie zur Deko - fertig! Ab aufs Buffet damit. Schließlich wird Kaffee und das Teewasser abgefüllt, die Brötchen im Korb verteilt und die Eier im Kombidämpfer gekocht.
Zum Schluss muss ich noch viel frisches Obst schneiden und anrichten, denn Obst essen die Gäste gerne zum Frühstück. Pünktlich um 8 Uhr ist das Frühstücksbuffet fertig und die ersten Saarländer höre ich schon die Holztreppe runter steigen.









Einen schönen Sonntag und ein tolles Frühstück wünsche ich Euch!