Aus dem Leben einer Wirtin

Gutes aus der Wirts-Küche

Wirtinnen-Ansichten

Wirtin im Web

Wirtin auf Achse

Mittwoch, 29. Januar 2014

Schön war's

Letzten Freitag hab ich ihn nun kennen gelernt - meinen virtuellen Lieblings-Metzger Ludger Freese - und was soll ich schreiben? Es hat gepasst!
In Ludger's Restaurant ESSIDEEN hatten sich 12 Blogger aus ganz Deutschland und Österreich getroffen. Alle schreiben Blogs die mit Genuss und Gastronomie zu tun haben, viele schon länger als es "Facebook" und Co gibt.
Ich hab z.B. den VW-Manager aus Wolfsburg kennen gelernt, der in seiner Freizeit über Speisekarten schreibt, oder den Weinküfer und Kellermeister aus Heidelberg, der ein ganz tolles Winzerblog schreibt. Dann traf ich die Marketing-Expertin aus Mönchen-Gladbach, die auf pommeswelt.de alles über Pommes schreibt und den Assistenten von "Prof Wurst" zu treffen war ganz was besonderes. Er kam extra aus Innsbruck angereist und berichtete das Neueste von der Wurstakademie.


Freitagabend stand für mich so ganz im Zeichen des ersten Kennenlernens. Manche der Blogger sind alte Hasen und schon seit 10 Jahren beim Treffen "Blog trifft Gastro" dabei.
Ich kannte nur einen persönlich, den Theo von "Notizen für Genießer" habe ich vor Jahren real kennen gelernt, als er im Jägerstüble mit seiner Familie ein paar Tage Urlaub machte.

Und was isst man bei Ludger? Klar, den "Freese-Burger"...


Ludger und seine Mädels haben uns rund um verwöhnt und all zu früh sind wir nicht schlafen gegangen.
Am nächsten Morgen erwartete uns bei Freese ein "Wahnsinns-Frühstück"...

Frühstück beim Metzger

Bester Fisch...

...lecker Käse...

....ein schöner Mettigel und selbstgemachter Fleischsalat!

Nachdem uns mein, nun realer, Lieblings-Metzger sein Unternehmen gezeigt hatte...


...fuhren wir gemeinsam zur größten Europäischen Champignon-Zucht. Bei "Wiesenhof-Pilzland" hatte Ludger eine Betriebsführung für uns organisiert...

250 Tonnen Champignons in der Woche
Es war ganz schön kalt im hohen Norden, minus 12 Grad bei kräftigem Wind, und so kamen die Suppentöpfe zur Mittagszeit von Ludgers Frau genau richtig...

Steckrübeneintopf von Biggi Mestmäcker "pommeswelt" fotografiert
Von der "Oldenburger Volkszeitung" kam ein Journalist vorbei, der am Montag einen ganz tollen Bericht über das Blogger-Treffen veröffentlichte und anschließend ging es zur Ortsführung durch Visbek...

Gerbert vom Heimatverein Visbek führte uns durch eine tolle Gemeinde
Nach Kaffee und Kuchen in den Vereinsräumen des Heimatvereins wurde es ernst: bei Ludger im Restaurant war Treffpunkt zum "Grünkohl-Gang"...


...zu Fuß und mit Bollerwagen, beladen mit allerlei alkoholischen Spezialitäten, machten wir uns auf den Weg zum 2,5 km entfernten Gasthaus Hogeback. Wir waren Ludger unendlich dankbar für den köstlich heißen Glühwein, den er im Bollerwagen verstaut hatte, denn es war ein eisig kalter Winterabend in Visbek.

Im Saal des Gasthaus Hogeback kam ich schließlich das erste Mal in den Genuss von Grünkohl und Pinkel...

Mmmmmh... mir hat es super geschmeckt!
...das war genau die richtige Unterlage, denn nach dem Essen wurde gelacht, getrunken und getanzt bis früh in den Morgen.
Begleitet von einem herrlichen eisigen Schneesturm stapften der badische Winzer, der Assistent von "Prof Wurst" und eine Wirtin aus dem grünen warmen Schwarzwald durch den Neuschnee zurück ins Hotel. Herrlich war das! Nass, aber wieder nüchtern vielen wir in unsere Betten.

Nach einem super Frühstücksbuffet im Hotel Stüve nahmen wir am Sonntagvormittag Abschied bei Ludger und seiner Frau. Die Beiden haben uns ein tolles "Blog trifft Gastro"-Treffen organisiert, das nicht besser hätte sein können.

Danke nach Visbek - schön war es bei Euch!

Nächstes Jahr bin ich wieder dabei - und dann hab ich es auch nicht so weit ;-)





Theo hat noch ein paar wunderschöne Fotos zum Treffen gebloggt: http://gumia.de/das-war-blog-trifft-gastro-2014-bei-freese-visbek/
Auf Ludgers Blog "Essen kommen!" gibt es jetzt auch noch ein paar kleine Bilderleins!
Und Thorsten Sommer hat einen schönen Artikel auf Speisekarten-Blog veröffentlicht!