Aus dem Leben einer Wirtin

Gutes aus der Wirts-Küche

Wirtinnen-Ansichten

Wirtin im Web

Wirtin auf Achse

Samstag, 26. April 2014

Markklößchen

Wenn ich in Oberharmersbach im Danises Hofladen gute Hausmacher Wurst und Schinken einkaufe, schenkt mir mein Lieblingsmetzger Markus Schwarz immer eine Kleinigkeit...



Bei meinem letzten Besuch waren das wunderbare Rinderknochen - mit viel Mark gefüllt, so dass Martin gute Markklößchen daraus machen konnte:


250 Gramm frische Toastscheiben in eine Schüssel geben, 5 Eier darüber schlagen, 250 Gramm Rindermark dazubrökeln und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Das ganze vermischen - ohne zu kneten - und durch den Wolf mit feiner Scheibe lassen.
Ein Esslöffel gehackte Petersilie dazu geben, durchrühren und kalt stellen.
Den steifen Teig mit Mehl zu Walzen formen, in Stücke schneiden, mit Mehl aus diesen Stücken kleine Klößchen formen und in siedendem Salzwasser garen...


In die Rinderbrühe geben und frischen Schnittlauch darüber streuen... 



Guten Appetit!