Aus dem Leben einer Wirtin

Gutes aus der Wirts-Küche

Wirtinnen-Ansichten

Wirtin im Web

Wirtin auf Achse

Freitag, 2. September 2016

Himmelssteig

Der Premiumwanderweg "Wiesensteig" in Bad Peterstal-Griesbach war mein erster Premiumweg, den ich gewandert bin. Danach noch einige dieser vom Deutschen Wanderinstitut ausgezeichneten Wege im Allgäu und letzten Herbst die "Hahn und Henne Runde" in Unterharmersbach. Von allen dieser Touren bin ich begeistert nach Hause gekommen.
Letzten Montag habe ich mir nun den "Neuesten", den "Himmelssteig" im Nachbartal, vor genommen. Ich hatte gehört, dass er ganz was Besonderes sei: wild, steil, romantisch, abwechslungsreich und etwas schwer!

Nachdem ich mein Auto auf dem Schwimmbadparkplatz in Bad Peterstal-Griesbach geparkt und meine Wanderschuhe angezogen habe, geht es gleich bergauf los...




Schon die erste Strecke durch den Wald lässt mich erahnen, was da auf mich zukommen mag: steil in die Höhen, auf wunderbar moosigen Pfaden...




...mit herrlichen Aussichten ins Tal...




...und sich ständig wechselnden Wälder...




...erreicht mich das erste "Hachhhhhhhh......ist das schön!":




Eine kurze Trinkpause lege ich an diesem herrlichen Platz ein und genieße die Aussicht um anschließend durch den Schwarzwald weiter zu wandern...








Es gibt so viele Kunstwerke der Natur zu entdecken...





...auf den schmalen Pfaden, die sich durch den Wald schlängeln:




Dann, nach ca. 3 Kilometer entweicht mir das zweite "Hachhhhhh.....ist das schön hier!":





Die "Himmelsbank" lädt mich zur Rast ein und ich verdrücke mein mitgebrachtes Vesper bei herrlichem Blick über Bad Peterstal...




Weiter geht es! Schmale Wanderwege über Wiesen und an Weiden entlang. Wunderbar zu gehen...




...und in der Stille vertieft erreiche ich den nächsten Aussichtspunkt weit oben - den "Überskopf"!








Wie jeder von Euch weiß. liebe ich diese Pfade, die sich schmal durch den Wald schlängeln und nur für die Wanderer gemacht sind, um anschließend über Wiesen mit Obstbäumen und Ausblicken die Sinne wieder neu anregen zu lassen...





Steil ist der Schwarzwald und jeder Bauer muss bewundert werden, der diese Hänge noch bewirtschaften tut und mir dafür diese Schönheit schenkt:







Na, was macht denn der Bauer? Schnaps brennen oder Brot backen?





Ich treffe ihn nicht an, sonst hätte ich ihn gefragt. Der Hofhund bellt und schon ein paar hundert Meter weiter höre ich nur noch die Glöckchen der Schäfchen läuten...






Zum Schwarzwald gehört gutes Wasser...




...genauso wie kleine Felsgruppen, die man beklettern kann...





...und natürlich -  "Alpirsbacher Klosterbräu"! Als ich den "Paradiesbrunnen" sehe, lasse ich schnell meine Wanderstöcke fallen ;-) - Durscht!!!





Am romantischen "Holchenwasserfall" ist Halbzeit der rund 11 Kilometer langen Tour.





Das Radler ist schnell wieder ausgeschwitzt! Es geht steil bergauf weiter zum "Himmelsfels"...






...und zur "Himmelsliege", damit ich wieder zur Puste kommen und den Ausblick genießen kann.




Abwechslungsreich geht es weiter, die letzte Etappe zurück zum Ausgangspunkt führt durch den Wald...




...am ehemaligen Waldhotel "Palmspring" vorbei...




...so steil wie es bergauf ging, geht es nun bergab:




Der Abendsonne entgegen...





...gelange ich nach 5 Stunden wieder ins Tal zurück!




HIMMELSSTEIG - er macht seinem Namen alle Ehre! 
Stellenweise hatte ich wirklich das Gefühl, ich steige in den Himmel! 
Wunderschön! 
Ein großes Dankeschön nach Bad Peterstal-Griesbach, für dieses Wandererlebnis, 
schickt Euch Eure wandernde Wirtin Sonja :-)





Groß ist die Mühe, den Himmel zu ersteigen, doch für die Seele ist es eine Heimkehr.
Lucius Annaeus Seneca